Termine:

Do 21.09. 20:30
Di 26.09. 20:30


Offizielle Website

NATIONAL BIRD

DOKFILM - USA 2017 - 92 min

Regie: Sonia Kennebeck

 

 

Was dem Militär als Segen gilt, da weniger eigene Soldaten in Gefahr geraten, ist für die betroffene Bevölkerung reiner Psycho-Terror: Drohnenangriffe. „National Bird“ ist ein Dokumentarfilm über den Einsatz US-amerikanischer Militär-Drohnen in Kriegsgebieten, der unter Präsident Obama stark ausgeweitet wurde. Drei Whistleblower haben über ihre Arbeit im „sauberen“ Krieg gesprochen – und sie wussten, dass sie persönliche Konsequenzen ertragen müssen, wenn sie an die Öffentlichkeit gehen. Die Insider sind Kriegsveteranen der US-Air-Force, die auf unterschiedliche Weise mit dem Drohnenkrieg zu tun hatten. Sie finden keine Ruhe, weil sie vom Wissen geplagt werden, Mitschuld zu tragen am Tod unbekannter und möglicherweise unschuldiger Menschen. Eine der Protagonistinnen reist nach Afghanistan, wo sie sich mit einem grausamen Vorfall auseinandersetzen muss – und die Opfer trifft…



 

 


 

 

 



 


Termine:

Fr 22.09. 20:30
So 24.09. 18:00
Mi 27.09. 20:30


Offizielle Website

DUNKIRK

HISTORIE/DRAMA - USA, Frankreich, Großbritanien 2017 - 107 min

Regie: Christopher Nolan

mit Fionn Whitehead, Mark Rylance, Tom Hardy u.a.

 

Mai 1940, der Zweite Weltkrieg tobt: Die Nazis haben die französische Hafenstadt Dünkirchen eingekesselt und für deren Bewohner und die 400.000 dort stationierten Soldaten scheint die Lage ausweglos. Denn durch die feindlichen Truppen auf der einen Seite und das Wasser auf der anderen scheint es keine Chance auf Überleben zu geben. Doch in Großbritannien ersinnt man eine kühne Rettungsmission, von der zuerst nur die wenigsten glauben, dass sie Aussicht auf Erfolg haben kann: Während die eingekesselten Soldaten, darunter Tommy , Alex  und Gibson , am Boden ums Überleben kämpfen, sorgen RAF-Piloten wie Farrier  in ihren Spitfires für Feuerschutz aus der Luft. Gleichzeitig eilen von Commander Bolton koordinierte Zivilisten wie Mr. Dawson  den eingekesselten Soldaten mit ihren kleinen Booten übers Wasser zu Hilfe.



 

 


 

 

 



 


Termine:

Do 28.09. 20:30
Sa 30.09. 21:00
So 01.10. 18:00
Mi 04.10. 20:30


Offizielle Website

DER WUNDERBARE GARTEN DER BELLA BROWN

KOMÖDIE/DRAMA - Großbritanien 2017 - 92 min

Regie: Simon Aboud 

mit: Jessica Brown Findlay, Andrew Scott, Jeremy Irvine  u.a.


 

Als Kind wurde Bella Brown  vor einem Waisenhaus ausgesetzt und auch sonst verlief das Leben der jungen Frau in alles andere als normalen Bahnen. Mittlerweile arbeitet Bella als Bibliothekarin, wo sie zwar regelmäßig Besuch von dem schüchtern und tollpatschigen Erfinder Billy  erhält, aber auch von ihrer kontrollversessenen Chefin Bramble  tyrannisiert wird. Und auch Zuhause droht Ungemach: Ihr grantiger Nachbar Alfie Stephenson  hat sie bei ihrem Vermieter angeschwärzt, weil ihr Garten völlig verwildert ist. Diesen muss die junge Frau, der Natur und Gartenarbeit ein Graus ist, nun innerhalb eines Monats auf Vordermann bringen. Glücklicherweise ist Alfie Gärtner und hat unter seiner rauen Schale einen weichen Kern. Er ist bereit, Bella zu helfen, wenn sie dafür sorgt, dass sein Koch Vernon  wieder zu ihm zurückkehrt…



 

Vorfilm: DIE LEIDEN DES HERRN KARPF - DER BESUCH

Deutschland, Österreich  2008 - 9 min 

Regie: Lola Randl, Rainer Eggers

Herr Karpf erwartet Damenbesuch, aber er ist nicht vorbereitet.


 

 



 


Termine:

Fr 29.09. 20:30
Sa 30.09. 19:00


Offizielle Website

CODE OF SURVIVAL

DOKFILM - Deutschland 2015 - 97 min

Regie: Bertram Verhaag

Barrierefrei Fassung möglich

 

Bertram Verhaag beschäftigt sich in seiner neuen Dokumentation „Code of Survival - Die Geschichte vom Ende der Gentechnik“ mit dem umstrittenenen Unkrautbekämpfungsmittel Glyphosat. Millionen Tonnen des Herbizids werden jährlich in der weltweiten Landwirtschaft eingesetzt mit unabsehbaren Folgen für die Gesundheit von Menschen, Tieren und Pflanzen. Eine Folge des massiven Glyphosat-Einsatzes ist jedoch jetzt schon spürbar: Es gibt immer mehr Unkraut, das gegen die chemische Verbindung immun ist, und sich enorm schnell vermehrt. Gleichzeitig zeigt Verhaag aber auch drei Projekte, die beweisen, wie Landwirtschaft ohne chemische Mittel zur Unkrautbekämpfung funktionieren kann: Die indische Teeplantage Ambootia in Darjeeling am Fuße des Himalaya, die biologische Farm Sekem des alternativen Nobelpreisträgers Ibrahim Abouleish, die seit 40 Jahren mitten in der Wüste existiert, sowie den Biohof des bayerischen Bauern Franz Aunkofer.