7 TAGE VORSCHAU

 

Fr 17.08. 20:30 ISLE OF DOGS - ATARIS REISE
Sa 18.08. 18:00 ISLE OF DOGS - ATARIS REISE
Sa 18.08. 20:30 SWIMMING WITH MEN - BALLETT IN BADEHOSEN
So 19.08. 18:00 SWIMMING WITH MEN - BALLETT IN BADEHOSEN
Mi 22.08. 20:30 SWIMMING WITH MEN - BALLETT IN BADEHOSEN

 



 


 

Termine:

Fr 17.08. 20:30
Sa 18.08. 18:00


Offizelle Website

ISLE OF DOGS - ATARIS REISE

ABENTEUER / KOMöDIE / ANIMATION - Vereinigte Staaten von Amerika, Deutschland 2018 - 102 min

Regie: Wes Anderson

 

Der Ausbruch einer Hundegrippe veranlasst den Bürgermeister von Magasaki City, alle Hunde auf die abgelegene Insel Trash Island zu verbannen. Bald darauf landet der 12-jährige Junge Atari auf der Insel und die Verstoßenen machen sich mit ihm auf die Reise, um sein geliebtes Haustier wiederzufinden.

Mit einem Animationsfilm wurde die Berlinale noch nie eröffnet, diese Ehre hatte nun Wes Andersons "Isle of Dogs - Ataris Reise", der stilistisch und qualitativ nahtlos an das Werk des amerikanischen Regisseurs anschließt und inhaltlich genau in unsere Zeit - und zum Selbstverständnis der Berlinale als politisches Festival - passt: Es geht um Flüchtlinge, Diskriminierung und Machtmissbrauch.

Die Oberfläche von "Isle of Dogs" ist diesmal besonders atemberaubend, denn zum zweiten Mal nach "Der fantastische Mr. Fox" hat Anderson einen Animationsfilm gedreht, im klassischen Stop-Motion-Verfahren, durch dessen handgemachte Qualität die ungefähr einen halben Meter großen Figuren eine bemerkenswerte Lebensnähe bekommen. Den Hunden in erster Linie, denn um des Menschen besten Freund geht es in diesem Abenteuer bzw. um eine Welt, in der diese Freundschaft zerbrochen ist.

 

 



 


 

Termine:

Sa 18.08. 20:30
So 19.08. 18:00
Mi 22.08. 20:30


Offizelle Website

SWIMMING WITH MEN - BALLETT IN BADEHOSEN

KOMöDIE - Großbritannien 2018 - 94 min

Regie: Lilian Franck

mit: Rob Brydon, Spike White, Rupert Graves, Jim Carter, Adeel Akhtar, Charlotte Riley

 

In Erics Leben läuft irgendwie nichts mehr rund. Während seine Frau in der Lokalpolitik Karriere macht und ihren in der Midlife-Crisis steckenden Gatten zunehmend für einen Waschlappen hält, langweilt sich Eric in seinem Job als Buchhalter und auch zu seinem pubertierenden Sohn findet er keinen Draht mehr. Zu seiner eingefahrenen Routine gehören auch die allabendlichen Besuche im Schwimmbad, um monoton seine Bahnen zu ziehen, doch an einem Abend entdeckt er etwas Merkwürdiges: Eine Gruppe Männer übt Synchronschwimmen und hat jede Menge Spaß dabei! Spaß, der in Erics Leben gerade völlig fehlt, und so entschließt er sich kurzerhand, bei der Truppe mitzumachen. Bald schon entwickelt er ungeahnten Ehrgeiz und neues Selbstvertrauen, und während sich das Team auf die Wasserballett-Weltmeisterschaft vorbereitet, beginnt auch seine Familie, die positive Veränderung an Eric zu bemerken...

 

Vorfilm:  SCHWIMMEN

Deutschland, Slowakische Republik 1997 - 3'58 min - Regie: Dusan Dusek, Martin Repka

Ein altes Schwimmbad ist erfüllt von den Geistern der guten alten Zeiten.

 



 


 

Termine:

Fr 24.08. 20:30
Sa 25.08. 18:30


Offizelle Website

REGGAE BOYZ

DOKU, Deutschland, USA 2018 - 75 min

Regie: Till Schauder

 

Das Fußball-Nationalteam von Jamaica, die Reggae Boyz, steht im Mittelpunkt der kleinen Dokumentation, die davon erzählt, wie wichtig der Fußball für ein ganzes Land sein kann. Der deutsche Trainer Winfried Schäfer soll das Wunder schaffen: die WM-Qualifikation. Karibisches Flair, jede Menge Reggae Sound und natürlich Fußball serviert Till Schauder, dessen Film nach mehreren Festivalauftritten nun ins Kino kommt.

Jamaica ist ein fußballverrücktes Land, in dem die Gegensätze zwischen Arm und Reich ebenso offensichtlich sind wie die exotische Schönheit der karibischen Strände. Doch beinahe mehr als der Sport und die Sportler steht im Mittelpunkt eine Reggae Band, The NoMaddz, die - zu Beginn wie der griechische Chor in einem antiken Drama - die Umtriebe des Nationalteams kommentieren, was angenehm originell ist.

 

 



 


 

Termine:

Sa 25.08. 20:30
So 26.08. 18:00
Mi 29.08. 20:30


Offizelle Website

FOXTROT

DRAMA - Israel, Frankreich, Deutschland, Schweiz 2017 - 112 min

Regie: Christian Alvart

mit: Lior Ashkenazi, Sarah Adler, Yonatan Shiray, Gefen Barkai, Dekel Adin, Shaul Amir, Itay Exlroad u.a.

 

Für den Architekten Michael und seine Frau Dafna bricht eine Welt zusammen, als eines Tages Offiziere vor der Tür ihres Hauses in Tel Aviv stehen und ihnen mitteilen, dass ihr 19-jähriger Sohn Jonathan, der gerade seinen Militärdienst leistet, gefallen sei. Während Dafna wie gelähmt ist, steigern sich Michaels anfängliche Trauer und Verständnislosigkeit langsam zu rasender Wut. Als dann auch noch ein Bestattungsoffizier auftaucht, um mit den trauernden Eltern die bürokratischen Details der Beerdigung zu klären, verschlimmert das die Situation weiter. Aber dann nimmt das Schicksal von Michael und Dafna plötzlich eine unvorhergesehene Wendung: Jonathan ist doch noch am Leben, es handelte sich bei der Todesmeldung um eine Verwechslung, einen Fehler im System. Michael fordert, dass sein Sohn sofort zurück nach Hause kommt...

 

Vorfilm:  THE ART OF FLYING

Niederlande 2015 - 6'52 min - Regie: Jan van IJken

Jeden Abend sammeln sich die Stare in der Dämmerung, um ihre überwältigende Luft-Show zu zeigen.

 



 


 

Termine:

Do 30.08. 20:00
So 02.09. 18:00
Mi 05.09. 20:00


Offizelle Website

303

DRAMA - Deutschland 2018 - 145 min

Regie: Hans Weingartner

mit: Mala Emde, Anton Spieker, Thomas Schmuckert, Steven Lange, Martin Neuhaus u.a.

 

Zur Cannes-Premiere von "Die fetten Jahre sind vorbei" trotzte Hans Weingartner einst dem Glamour und fuhr mit seinem klapprigen Campingbus am Roten Teppich vor. Ein altes Wohnmobil vom titelgebenden Typ 303 spielt nun die Hauptrolle in diesem Lovestory-Road-Movie. Mit dem alten Daimler will die junge Studentin Jule nach Portugal zu ihrem Freund fahren. Unterwegs nimmt sie den Tramper Jan auf. Die beiden philosophieren, streiten, flirten während der gesamten Reise. Wie gut Plappern auf der Leinwand klappen kann, hat Richard Linklater mit seiner "Before Sunrise"-Trilogie bestens bewiesen. Wie dort Julie Delpy und Ethan Hawke, überzeugen hier nun Mala Emde und Anton Spieker als quirlig sympathisches Duo der wahrhaftigen Art mit reichlich Wiedererkennungspotenzial. Beim Quatschen über Gott und die Welt und die letzten Fragen der Menschheit bleibt natürlich noch genügend Zeit zum Suchen und Finden der Liebe: Slow-Dating auf 2.500 Kilometer quer durch Europa. 14 Jahre nach Cannes gelingt Weingartner wieder ein kapitalismuskritischer Coup mit Kultfilm-Qualitäten. 

 

Vorfilm:  C4

Frankreich 1996 - 3'59 min - Regie: Claus Drexel

An einem romantischen Strand versucht ein junger Mann, den richtigen Zeitpunkt für die Liebeserklärung an eine Freundin zu erwischen. Sie ist jedoch völlig in ihr Buch vertieft.

 



 


 

Termine:

Fr 31.08. 20:00
Sa 01.09. 18:30


Offizelle Website

WELCOME TO SODOM

DOKUMENTARFILM - Österreich 2018 - 92 min

Regie: Florian Weigensamer & Christian Krönes

 

Sodom ist in der österreichischen Dokumentation kein Ort aus der Bibel oder den Werken des Marquis de Sade, sondern ein allzu realer Stadtteil der ghanaischen Hauptstadt Accra. Hier landet ein Teil des Elektroschrotts, denn der Westen in Massen fabriziert und der hier unter unmenschlichen Bedingungen wiederverwertet wird.

Als umsichtiger, leidlich rücksichtsvoller und auf den Umweltschutz bedachter Bürger entsorgt man seinen Elektromüll natürlich nicht in der Hausmülltonne, sondern bringt ihn zu Deponien, wo all die alten Smartphones, Tablets, Notebooks und sonstigen mit Elektronik vollen Geräte in Containern gesammelt werden. Aber was dann? Vermutlich geht man davon aus, dass dieser Elektroschrott entsorgt oder im besten Fall wiederverwendet wird. Doch ein Teil davon landet in Agbogbloshie, einem Stadtviertel unweit des Zentrums der ghanaischen Hauptstadt Accra, der im Volksmund nur als Toxic City oder Sodom bezeichnet wird...