Das Filmprogramm


Kunstbauerkino Social Media

   

 



 


​​

Termine:

Do 26.05. 20.30 h
Sa 28.05 19.00 h
So 29.05. 20.30 h
Di 31.05. 20.30 h



 

Offizielle Website

SCHROTTEN!

Komödie - Deutschland 2016 - 102 min - DCP/JPEG2000

Regie: Max Zähle

mit:  Lucas Gregorowicz, Frederick Lau, Anna Bederke  u.a.

 

Mirko Talhammer  ist fassungslos, als zwei sonderbare Typen in seinem feinen Hamburger Versicherungsbüro auftauchen und ihn per Kopfnuss daran erinnern, wo er eigentlich herkommt: von einem Schrottplatz in der Provinz. In dieser Welt zählt nicht die große Karriere, hier sind andere Dinge wichtig: das Schrotten, die Familie und ab und zu eine gepflegte Schlägerei. All das hatte Mirko hinter sich gelassen, doch sein Vater macht ihm noch im Tod einen Strich durch die Rechnung und vererbt ihm den heruntergewirtschafteten Schrottplatz - zusammen mit seinem Bruder Letscho. Der ist immer noch stinksauer, dass Mirko den Clan damals im Stich gelassen hat. Schnell wird den Brüdern allerdings klar, dass die Talhammers nur eine Zukunft haben, wenn sie sich zusammenraufen und den letzten waghalsigen Plan ihres Vaters gemeinsam verwirklichen: einen Zugraub im ganz großen Stil! Der Coup an sich ist schon ein Himmelfahrtskommando, doch dann kriegt auch noch Kercher (Jan-Gregor Kremp), der ärgste Konkurrent der Talhammers, Wind von der Sache...

Nach seinem Oscar®-nominierten Kurzfilm RAJU nimmt sich Max Zähle mit seinem Langfilmdebüt einer skurrilen und von uralten Traditionen geprägten Kultur an: den Schrotthändlern. SCHROTTEN! gibt einen Einblick in das manchmal etwas verschrobene, aber immer liebenswerte Milieu der „Schrottis“ und erzählt die Geschichte einer Familie, die sich zusammenraufen muss, um nicht unterzugehen. Der wendungsreiche Plot und das bis in die Nebenrollen perfekt besetzte Ensemble um die Hauptdarsteller Lucas Gregorowicz (UNSERE MÜTTER, UNSERE VÄTER; LAMMBOCK), den Deutschen Filmpreisträger Frederick Lau (VICTORIA; NEUE VAHR SÜD) und Anna Bederke (FRAU ELLA; SOUL KITCHEN) machen SCHROTTEN! zu einer sympathischen und lässigen Komödie. In weiteren Rollen zu sehen sind u.a. Heiko Pinkowski (ICH BIN DANN MAL WEG; ICH FÜHL MICH DISCO), Lars Rudolph (JEDER STIRBT FÜR SICH ALLEIN; GOLD), Jan-Gregor Kremp (DER ALTE; EINE INSEL NAMENS UDO) und Alexander Scheer (TSCHICK; SONNENALLEE).

 

VORFILM: DIE SCHIEFE BAHN

Deutschland 2008 - 10'30 min - Regie: Kathrin Albers, Jim Lacy

Vodergründig handelt DIE SCHIEFE BAHN von einem Eisenbahnüberfall durch ehemalige Bahnbeamte. Eigentlich aber ist der Film eine Liebeserklärung an die Zeit der roten Kunstlederpolster, der rosaroten Elefanten und an die stets kritischen und fachkompetenten Bahnbeamten von einst. 

 

 

 

 

 

 

 

 



 


 

Termine:

Fr 27.05. 20.30 h
Sa 28.05. 21.00 h



 

Offizielle Website

LEE SCRATCH PERRY´S VISION OF PARADISE

DOKU/MUSIK - Deutschland, Jamaika 2015 - 100 min - DCP/JPEG2000

Regie: Volker Schaner

 

 

Lee „Scratch“ Perry ist einer der bedeutendsten und einflussreichsten
Musiker aller Zeiten - und doch jemand, der immer im Hintergrund seiner weltberühmten Schüler geblieben ist. Er ist der Ziehvater von Bob Marley und gilt als der Erfinder des Reggae und des Dub.


Nach der jamaikanischen Unabhängigkeit vom britischen Empire Anfang der 60er Jahre des 20. Jahrhunderts suchte die Insel nach einer neuen kulturellen Identität - und Lee Perry war einer der Ersten, der den Rastafari- Glauben mit Popmusik verband und Reggae zum weltweiten Siegeszug verhalf. Doch diese „spirituelle Revolution“ schlug in den Augen Perrys fehl. Reggae wurde kommerzialisiert und seiner ursprünglichen Bedeutung beraubt. Der Filmemacher Volker Schaner begleitete Lee Perry über 15 Jahre von Jamaika nach London in die Schweiz, wo er - in seinem neuen Geheimlabor - mit Hilfe von Musik und Kunst für sich neue Wege findet, um das Böse in der Welt zu besiegen. Der Film zeigt die Geisteswelt Lee Perrys und erzählt mit viel Musik die Lebensgeschichte diesesaußergewöhnlichen und genialen Musikers.

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 


​​

Termine:

Fr 03.06. 20.30 h
Sa 04.06. 19.00 h
So 05.06. 20.30 h
Di 08.06. 20.30 h



 

Offizielle Website

ICH BIN TOT, MACHT WAS DRAUS!

Komödie - Belgien 2015 - 96 min - DCP/JPEG2000

Regie: Guillaume & Stéphane Malandrin

mit: Bouli Lanners, Wim Willaert, Lyès Salem, Serge Riaboukine u.a.

 

Die bärtigen Rocker der belgischen Band „Grand Ours“ sind bereits in die Jahre gekommen. Vier Freunde, die leidenschaftlich zusammen musizieren und sich nun endlich auf ihre erste US-Tournee freuen dürfen, die den späten Durchbruch bedeuten könnte. Das Glück scheint aber nicht auf ihrer Seite zu sein: Einen Tag vor Abflug stirbt Jipe, der Sänger der Band. Der Rest der Truppe trauert und beschließt schnell, die Tournee dennoch anzutreten – mit der Asche ihres Anführers im Gepäck.

Eine abenteuerliche und irrwitzige Reise beginnt, auf der sich die Freunde auf ganz neue Art und Weise kennenlernen und kein Geheimnis geheim bleibt.

 

VORFILM: POMMES FRITES

Niederlande 2013 - 2'11 min - Regie: Balder Westein

Am Martinstag spielen drei Kinder „Süßes oder Saures“. Die Nacht ist windig und die einzig wirklich freundliche Person der gesamten Kleinstadt muss unglücklicherweise einen geradezu furchteinflößenden und wirklich grausigen Anblick ertragen.

 

 

 

 

 

 

 

 



 


 

Termine:

Sa 04.06. 21.00 h



 

Offizielle Website

SHORTS ATTACK - SPORTFREUND!

KURZFILMPROGRAMM - 9 Filme - 95 min - DCP/JPEG2000

Wasserballet, Fussball, Laufen, Boxen, Aerobic, Skaten und einige überaus seltene Disziplinen wie Stillhalten, U-Bahn-Turnen und Hirscherufen: Shorts Attack bestreitet im Juni eine überaus bunte Weltmeisterschaft. Ob Fussballkids im Irak, Weiberkampf oder  Höchstleistungen im Urbanen, Sport kann auch übersetzt werden mit Spaß!


JAMES DEAN

Österreich 2014 - 3´30 - Regie: Max Berner, Julian Berner

Der Super Bowl der Aerobic 1986: Wird Hans Gruber die Trophäe mit nach Hause nehmen? – Erst mal kräftig rumspringen!

 

STILL STANDING: THE MATT BANNISTER STORY

New Zealand 2014 - 9´00 - Regie: Ellory Elkayem

Eine lang übersehene Sportart: Stillstehen. Matt Bannister ist ein Meister darin. Bei der Olympiade sollte nur nichts schiefgehen.

 

GIOVANNI AND THE WATER BALLET

Niederlande 2014 - 17´00 - Regie: Astrid Bussink

Der zehnjährige Giovanni will – als erster Junge überhaupt – Mitglied im Synchronschwimmteam werden.

 

THE LAST ROUND

Kanada 2014 - 6´30 - Regie: Marie-Hélène Panisset

Eros und Thanatos befinden sich seit Anbeginn der Zeit im ewigen Kampf. Und all dies endet heute im Glipsch-Ringkampf zweier Frauen.

 

COACH

Frankreich 2014 - 14´00 - Regie: Ben Adler

David freut sich, dass sein Vater ihn auf ein Auswärtsspiel mitnimmt. Sie treffen auf einen Bus voller echter englischer Fans …

 

CHILDREN OF GOD

Irak 2013 - 10´00 - Regie: Ahmed Yassin

Obwohl er beide Beine verloren hat, ist Mohammed ein riesen Fußballfan. Beim Schultunier setzt er alles auf das Team seines weiblichen Schwarms.

 

THE MODERN SKATE

Frankreich 2014 - 7´00 - Regie: Antoine Besse

Skaten in einem französischen Dorf: Zum Glück kann man auch auf dem Acker gute Tricks machen und Spaß haben.

 

13. DEUTSCHE HIRSCHRUFMEISTERSCHAFT

Deutschland 2011 - 4´30 - Regie: Andreas Teichmann

Die 13. deutsche Hirschrufmeisterschaft: Im Wettbewerb imitieren acht Herren und erstmalig eine Dame den Ruf des Hirsches in drei Kategorien.

 

LITE FEET / STARTING POINT

Italien 2015 - 13´30 - Regie: Tommaso Sacconi

Urban Action: „Lite-Feet“ hat sich in Harlem und der Bronx mitte der 90er Jahre entwickelt. Das Portrait eines rasanten Lebensstils.