17. Neisse Filmfestival

Vom 12. bis zum 17. Mai 2020 geht das Neiße Filmfestival im Dreiländereck an der Neiße in seine 17. Runde.

Das Neiße Filmfestival wird jährlich im Mai vom Kunstbauerkino e.V. grenzüberschreitend im Dreiländereck Deutschland, Polen und Tschechien ausgerichtet und zeigt aktuelle Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme aus den drei Nachbarländern sowie Osteuropa. Darüber hinaus stellt es dem jeweiligen Nachbarpublikum etablierte Filme und Regisseure vor und widmet sich Schwerpunktthemen. Unter dem Titel „Films for Future“ befasst sich die Fokus-Reihe des 17. Neiße Filmfestivals mit sowohl globalen als auch regionalen Themen wie Ressourcenausbeutung, Umweltverschmutzung, menschengemachtem Klima- und Strukturwandel, mit den Umweltbewegungen der DDR  und dem stark im öffentlichen Diskurs stehenden Thema des Braunkohleausstieges, welcher gerade in der Lausitz, in der auch das Neiße Filmfestival stattfindet, von besonderer Brisanz ist. Begleitet wird diese Filmreihe von einer Podiumsdiskussion, Ausstellungen und einem Konzert mit der Liedermacherin Dota Kehr.

Besonders und einzigartig am Neiße Filmfestival ist sein genreübergreifender und trinationaler Charakter mit grenzüberschreitenden Filmvorführungen an rund zwanzig Spielorten entlang der Neiße und einem umfangreichen Rahmenprogramm mit Ausstellungen, Lesungen, Konzerten und Partys, welches gemeinsam mit Kooperationspartnern in allen drei Ländern organisiert wird.


Mehr Informationen und Programm unter: www.neissefilmfestival.net


NFF Social Media:

www.instagram.com/neissefilmfest
www.twitter.com/neissefilmfest
www.facebook.com/neissefilmfestival
www.youtube.com/neissefilmfestival