7 TAGE VORSCHAU

 

 

Nie wieder einen Film verpassen!

Einfach das gesamte Kinoprogramm als Web-Kalender für Ihr Smartphone abbonieren oder diese URL
https://kunstbauerkino.de/Kinokalender.ics
z.B. bei Outlook oder im Google-Kalender eintragen ("Einstellungen"->"Internetkalender abonnieren").

Sie können auch einen einzelnen Termin durch Anklicken des -Symbols in der Terminliste anlegen.

 



 


 

Termine:

Do 13.02.20 20:00 
Sa 15.02.20 20:00 
So 16.02.20 18:00 
Mi 19.02.20 20:00 
Fr 06.03.20 20:00Tickets
Sa 07.03.20 20:30Tickets


Offizielle Website

LINDENBERG! MACH DEIN DING

MUSIK / DRAMA - Deutschland 2020 - 135 min

Regie: Hermine Huntgeburth

mit: Jan Bülow, Detlev Buck, Max von der Groeben, Ruby O. Fee u.a. - FSK 12

 

Auch lange vor seinem großen Bühnendurchbruch 1973 in Hamburg, seinen 4,4 Millionen verkauften Tonträgern und erfolgreichen Songs wie "Mädchen aus Ost-Berlin", "Andrea Doria", "Sonderzug nach Pankow", "Hinterm Horizont" und "Ich lieb dich überhaupt nicht mehr" erlebte der Rockmusiker Udo Lindenberg aus der westfälischen Provinz, der Mann mit den langen Haaren und dem Hut, schon so manches Abenteuer. Bevor alles begann, zog es ihn von der Einöde Gronaus nach Hamburg, wo er Paula kennenlernte, die zwar nicht seine große Liebe, dafür aber ein ziemlicher Feger ist. Als mit Steffi Stephan das Dreiergespann komplett ist, entwickelt sich die Idee, eine Band zu gründen - das war schon immer Udos großer Traum. Doch der Weg dahin war lang: Er trommelte als Jazz-Schlagzeuger in Bands, hatte einen höchtsgefährlichen Auftritt in einer US-amerikanischen Militärbasis mitten in der libyschen Wüste und glaubte immer daran, es bis nach ganz oben zu schaffen. Mit seinen Markenzeichen und seiner unvergleichlichen Art zog er ganz einfach sein Ding durch.

Biopic über das Leben des jungen Udo Lindenberg, einem der Wegbereiter deutscher Rockmusik und einem der wenigen Künstler, der es schaffte, sowohl in Ost als auch in West zum Idol zu werden.

 

Vorfilm:  POP MUSIK

Deutschland 2002 - 2'36 min - Regie: Jörg Wagner, Markus Schaefer

Live in Concert: Die in die Jahre gekommene Boy-Group "Liquid Bread" präsentiert ihren neuen Instrumental-Hit "Pop Musik".

 



 


 

Termine:

Do 20.02.20 20:00 
Sa 22.02.20 20:00 
So 23.02.20 18:00 
Mi 26.02.20 20:00Tickets


Offizielle Website

FREIES LAND

KRIMI / DRAMA / THRILLER - Deutschland 2020 - 129 min

Regie: Christian Alvart

mit: Felix Kramer, Trystan Pütter, Nora Von Waldstätten u.a. - FSK 16

 

Nachdem 1992 in der Oderregion zwei Schwestern auf einmal spurlos verschwunden sind, werden die beiden grundverschiedenen Ermittler Markus Bach und Patrick Stein nach Ostdeutschland geschickt, um das vermeintliche Verbrechen aufzuklären. Für die Dorfbewohner ist der Fall klar: Die Mädchen sind Hals über Kopf in den Westen abgehauen. Wie die beiden Kollegen schon bald feststellen, geht das Leben in den abgelegenen Winkeln Deutschlands seinen eigenen Weg. Obwohl nach dem Fall der Mauer die Bürger der ehemaligen DDR in Aufbruchstimmung waren, herrscht bei den Menschen nun Katerstimmung. Bach und Stein wundern sich darüber, dass sich niemand um die verschwundenen Geschwister Sorgen macht und keiner mit ihnen über den Fall reden will. In dem verschworenen Örtchen kämpfen sie sich fortan durch einen Morast aus Lügen und Intrigen und die Suche nach dem Täter wird zu einer mühseligen Angelegenheit.

 

Vorfilm:  DIE GRENZE

Deutschland 1995 - 2'23 min - Regie: Franz Winzentsen

Aus 'Der Porzellanladen Teil 1': Den provisorischen Charakter bedenkend, wurde die Zonengrenze mit Bleistift in die Karte eingezeichnet. Ein kartographisches Problem entstand erst, als die deutsch-deutsche Grenze ausradiert werden sollte.

 



 


 

Termine:

Do 27.02.20 20:00Tickets
Sa 29.02.20 20:00Tickets
So 01.03.20 18:00Tickets
Mi 04.03.20 20:00Tickets


Offizielle Website

VOM GIESSEN DES ZITRONENBAUMS

KOMöDIE / DRAMA - Kanada, Frankreich, Deutschland, Palästina, Qatar, Türkei 2019 - 102 min

Regie: Elia Suleiman

mit: Elia Suleiman, Gael García Bernal, Tarik Kopty u.a. - FSK 0

 

Als die Nachbarn sich mal wieder an seinem Zitronenbaum bedient haben, ist für den Künstler Elia das Fass voll: Kurzerhand verlässt er seine Heimat Nazareth und macht sich in der großen weiten Welt auf die Suche nach einem neuen Zuhause. Er besucht genau die Länder, in denen Frauen nichts zu befürchten haben, die Kunst frei ist und es öffentliche Parks gibt, sodass niemand auf die Idee kommt, Zitronen zu stehlen. So bekommt er es in Paris und New York mit aggressiven Parkbesuchern, Touristen, die ferngesteuert sind, Polizisten auf Rollern und bewaffneten Spaziergängern zu tun. Wo er sich über die Absurditäten anfangs noch wundert, wird ihm das alles irgendwann doch zu befremdlich. So stellt er bald fest, dass nicht nur im heimischen Nazareth das Leben immer seltsamer wird, auch anderswo verändert sich die Welt und wird skurriler. Egal, wohin er auf der Welt kommt, irgendetwas erinnert ihn immer an Palästina - sei es die Polizei, die Grenzkontrollen oder grassierender Rassismus.

 

Vorfilm:  MYBORDER'S JOYFENCE

Deutschland 2018 - 2'00 min - Regie: Michael Kranz

Die Zeiten, in denen man im öffentlichen Raum schutzlos fremden oder armen Menschen ausgesetzt ist, sind vorbei: joyFence von myBorder, eine Art persönliche Grenzmauer – praktisch und mobil für den alltäglichen Gebrauch, bietet Schutz. Das Produkt, auf das die Welt gewartet hat.

 



 


 

Termine:

Fr 28.02.20 20:00Tickets
Sa 29.02.20 18:00Tickets


Offizielle Website

BESSER WELT ALS NIE

DOKUMENTARFILM - Deutschland 2019 - 116 min

Regie: Dennis Kailing, Robert Elschner - FSK 0

 

Besser Welt als Nie zeigt die Geschichte von Dennis Kailing, der innerhalb von zwei Jahren die Erde umrundet. Alleine - auf einem Fahrrad.

Mit der Frage "was einen glücklich macht", aber ohne Erfahrung im Radreisen, springt der 24-jährige aus Hessen ins kalte Wasser und fährt von seinem Heimatort einfach los - immer Richtung Osten. Er ist zwar alleine unterwegs, aber so wirklich alleine ist er nur selten. Viele Begegnungen mit interessanten, verrückten oder auch "ganz normalen" Menschen gewähren ihm Einblicke, die einem als gewöhnlicher Tourist vorenthalten bleiben. Während sich andere eine durchstrukturierte Pauschalreise wünschen, ist diese Radtour eine Reise in die Ungewissheit. Aber in der Ungewissheit verbergen sich die größten Abenteuer - das wird Dennis nach und nach bewusst.

Neben atemberaubenden Landschaftsaufnahmen und einer gewissen Portion Witz und Ironie, zeigt "Besser Welt als Nie" aber auch die unangenehmen Seiten einer langen Radreise: Nicht enden wollender Regen in den Anden Südamerikas, Krankheit zwischen goldenen Pagoden in Myanmar und Einsamkeit in den unendlichen Weiten des Australischen Outbacks.

Nach 43.600 Kilometern in 41 Ländern auf 6 Kontinenten und der Umrundung unseres Planeten kehrt Dennis aus dem Westen kommend an den Ort zurück, von dem er gut zwei Jahre zuvor Richtung Osten aufgebrochen war. Am Ende, ist er seiner Frage "was einen glücklich macht" auch ein Stückchen näher gekommen - meistens ist es nur eine sehr einfache, klitzekleine, aber völlig natürliche Sache.

 

 



 


 

Termine:

Do 05.03.20 20:00Tickets
Sa 07.03.20 18:00Tickets
So 08.03.20 18:00Tickets
Mi 11.03.20 20:00Tickets


Offizielle Website

1917

KRIEGSFILM / DRAMA / ACTION - Großbritannien, Vereinigte Staaten von Amerika 2019 - 119 min

Regie: Sam Mendes

mit: George MacKay, Dean-Charles Chapman, Mark Strong u.a. - FSK 12

 

Der Erste Weltkrieg befindet sich im April 1917 auf seinem grausamen Höhepunkt. In Nordfrankreich belagern sich deutsche und britische Einheiten in ihren Schützengräben, ohne auch nur einen Zentimeter vorzurücken. Die Moral der Truppen wird zunehmend schlechter. In dieser Situation werden die in Nordfrankreich stationierten, britischen Soldaten Schofield und Blake von ihrem Vorgesetzten General Erinmore mit einem ebenso dringlichen wie gefährlichen Auftrag bedacht: Sie sollen das zerbombte Niemandsland zwischen den deutschen und britischen Schützengräben durchqueren und eine Nachricht an ein anderes britisches Bataillon überbringen. Dieses ist nämlich kurz davor, in einen deutschen Hinterhalt und damit in den Tod zu stürmen. Wenn die beiden jungen Rekruten es nicht rechtzeitig schaffen, werden mehr als 1.500 britische Soldaten sinnlos ihr Leben verlieren - darunter auch Blakes älterer Bruder Leslie...

 

Vorfilm:  ANTS - AMEISEN

Deutschland 2017 - 4'22 min - Regie: Victor Haselmayer, Felix Karte

Ein Operator steuert auf seinem Computer ein Spiel, das sich als militärische Waffe entpuppt. Er muss entscheiden, ob er weiterspielt oder nicht.

 



 


 

Termine:

Fr 13.03.20 20:00Tickets
Sa 14.03.20 18:00Tickets


Offizielle Website

BUTENLAND

DOKUMENTARFILM - Deutschland 2020 - 82 min

Regie: Marc Pierschel - FSK 12

 

Auf dem Hof Butenland dürfen Rinder im Kuhaltersheim ihren letzten Lebensabend verbringen. Der ehemalige Milchbauer Jan Gerdes und seine Partnerin, die Tierschutzaktivistin Karin Mück, haben mit dem Gehöfft einen Ort geschaffen, der mit all seiner Friedlichkeit fast schon unwirklich wirkt. Im Gegensatz zu fast jedem anderen landwirtschaftlichen Betrieb steht bei ihnen nicht die Wirtschaftlichkeit im Mittelpunkt, sondern die Bedürfnisse jedes (ehemaligen) Nutztieres. Der Filmemacher Marc Pierschel hat das Paar zwei Jahre lang mit seiner Kamera begleitet und hinterfragt mit seinem Dokumentarfilm den gegenwärtigen gesellschaftlichen Status der Tiere.

 

 



 


 

Termine:

Do 19.03.20 20:00Tickets
Fr 20.03.20 20:00Tickets
So 22.03.20 18:00Tickets
Mi 25.03.20 20:00Tickets


Offizielle Website

INTRIGE

DRAMA / HISTORIE - Frankreich, Italien 2019 - 132 min

Regie: Roman Polanski

mit: Jean Dujardin, Louis Garrel, Emmanuelle Seigner, Grégory Gadebois u.a. - FSK 12

 

Am 5. Januar 1895 wird der junge französische Offizier Alfred Dreyfus wegen Hochverrats in einer erniedrigenden Zeremonie degradiert und zu lebenslanger Haft auf die Teufelsinsel im Atlantik verbannt. Zeuge dieser Entehrung ist Marie-Georges Picquart, der kurz darauf zum Geheim-dienstchef der Abteilung befördert wird, die Dreyfus‘ angebliche Spionagetätigkeit für die Deutschen aufdeckte. Anfänglich überzeugt von Dreyfus‘ Schuld kommen Picquart allmählich Zweifel. Als weiterhin militärische Geheimnisse an die Deutschen verraten werden, erkennt er, dass der falsche Mann verurteilt wurde. Erschüttert informiert er seine Vorgesetzten, doch diese weisen ihn an, die Sache unter den Tisch fallen zu lassen. Entgegen seines Befehls ermittelt er weiter und gerät in ein gefährliches Labyrinth aus Verrat und Korruption, das nicht nur seine Ehre, sondern auch sein Leben in Gefahr bringt.

 

Vorfilm:  WHOSE HAND WAS IT?

Deutschland 2018 - 3'23 min - Regie: Minze Tummescheit, Arne Hector, Sara Lehn

Ein Clip, der fragt, wo die Wurzeln der Erinnerungslücken von Verfassungsschützern und der Vernichtung von Akten im Verlauf der NSU-Untersuchungen zu suchen sind. Die Kontinuität der Blickrichtung und die Parallelität der Pannen: 1980 und heute. Eine Hand verschwindet, viele Hände bleiben unsichtbar. »Es gilt der Grundsatz: Kenntnis nur, wenn nötig.« Dieser Geheimdienst-Maxime wird radikal, schwarzweiß und handgemacht widersprochen.

 



 


 

Termine:

Do 26.03.20 20:00Tickets
Sa 28.03.20 20:00Tickets
So 29.03.20 18:00Tickets
Mi 01.04.20 20:00Tickets


Offizielle Website

LA GOMERA

KOMöDIE / DRAMA / THRILLER - Frankreich, Rumänien, Schweden, Deutschland 2020 - 97 min

Regie: Corneliu Porumboiu

mit: Vlad Ivanov, Catrinel Marlon, Rodica Lazar u.a. - FSK 16

 

Um Informationen für die Freilassung des rumänischen Geschäftsmannes Zsolt zu sammeln, der in Bukarest festgenommen wurde und dort im Gefängnis sitzt, begibt sich der korrupte Polizist Cristi, der mit allen Wassern gewaschen ist, auf die Kanaren, um die Sprache der Einheimischen zu erlernen - den so genannten Dialekt Slibo. Nur so sieht er eine Möglichkeit, etwas zu erreichen und seinen Vorgesetzten zu entkommen, die in ihm einen Verräter vermuten und ihn überwachen lassen. Dummweise ist Slibo gar nicht so einfach, denn die Sprache erfordert erstaunlich viel zischen, Vogelpfeifen und spucken. Sie wird als geheime Verständigungsform der Gangster benutzt, deren Hauptquartier auf La Gomera ist, da die Polizisten sie so nicht verstehen können. Verkompliziert wird das ganze dadurch, dass sich Cristi nach einer heißen Nacht in Gilda verliebt hat, die wunderschöne Geliebte des obersten Drogenbosses, dessen Geld Zsolt wäscht. Ärger ist also vorprogrammiert.

 

Vorfilm:  SPRING JAM

Neuseeland 2016 - 5'35 min - Regie: Ned Wenlock

Ein junger Hirsch weiß, dass er mangels beeindruckenden Geweihs auf Schnulzen-Musik setzen muss, um in der Paarungssaison Chancen zu haben.

 



 


 

Termine:

Fr 27.03.20 20:00Tickets
Sa 28.03.20 18:00Tickets


Offizielle Website

BROT

DOKUMENTARFILM - Österreich 2019 - 90 min

Regie: Harald Friedl

 

Kein anderes Lebensmittel besitzt in unserer Kultur einen so fundamentalen Stellenwert wie Brot. Doch wissen wir eigentlich, was wir täglich essen? Harald Friedls neuer Dokumentarfilm BROT erzählt von der traditionellen Kunst des Brotbackens, die von engagierten Handwerksbäcker*innen mit neuem Leben erfüllt wird, und von großen Konzernen, die mit modernster Technologie ihrem Industriebrot zu Aroma und Geschmack verhelfen. Vor allem aber zeigt er, was Brot ausmacht und wie sich soziale, gesundheitliche und ökologische Aspekte in Brot und seiner Herstellung auswirken.

 

 



 


 

Termine:

So 29.03.20 11:00Tickets


Offizielle Website

DIE WOLF-GÄNG

ABENTEUER - Deutschland 2020 - 97 min

Regie: Tim Trageser

mit: Aaron Kissiov, Johanna Schraml, Arsseni Bultmann, Rick Kavanian, Christian Berkel, Axel Stein, Sonja Gerhardt u.a. - FSK 6

 

Vlad ist gerade mit seinem Vater Barnabas nach Crailsfelden gezogen und nun auch der Neue an der Penner-Akademie, eine der berühmtesten magischen Schulen der Welt. Crailsfelden ist ein fantastischer Ort, hier wimmelt es nur so von Feen, Hexen, Trollen und Zwergen. Mit Vlad und seinem Vater sind nun auch Vampire im Ort vertreten. Aber der kleine Vampir Vlad hat ein großes Problem: Er kann kein Blut sehen. Mit diesem ungewöhnlichen Umstand steht Vlad aber nicht allein da. Denn genau wie er, haben auch seine neuen Freunde Ängste. Die Fee Faye leidet unter Flugangst und Wolf, der Werwolf, hat eine Tierhaarallergie. Somit ist Vlad in guter Gesellschaft. Gemeinsam kommt das ungewöhnliche Trio einer Verschwörung rund um dem Bürgermeister Louis Ziffer und seiner Sekretärin Frau Circemeyer auf die Spur, die ganz Crailsfelden ins Unglück stürzen könnte.