Programm zum 21. Neiße Filmfestival 2024

 

Mi 15.05. 13:00 KBK 1 MOJA SIOSTRA / MEINE SCHWESTER
Mi 15.05. 13:00 KBK 1 KIOSK
Mi 15.05. 13:00 KBK 2 SORBISCHE LANDSCHAFTEN
Mi 15.05. 16:00 KBK 1 ULTIMA THULE
Mi 15.05. 16:00 KBK 2 TESTRÖL ÉS LÉLEKRÖL / KÖRPER UND SEELE
Mi 15.05. 19:00 KBK 1 ECHOES FROM BORDERLAND
Mi 15.05. 19:00 KBK 2 PRISLA V NOCI / SIE KAM IN DER NACHT
Mi 15.05. 22:00 KBK 1 JEJÍ TELO / IHR KÖRPER
Do 16.05. 13:00 KBK 1 GEISTER
Do 16.05. 13:00 KBK 2 CITLIVÝ CLOVEK / EIN EMPFINDSAMER MENSCH
Do 16.05. 16:00 KBK 1 VSETCI LUDIA BUDÚ BRATIA / ALLE MENSCHEN WERDEN BRÜDER
Do 16.05. 16:00 KBK 2 UND DASS MAN OHNE TÄUSCHUNG ZU LEBEN VERMAG
Do 16.05. 19:00 KBK 1 LANDSHAFT
Do 16.05. 19:00 KBK 2 DOBRA ZENA / EINE GUTE EHEFRAU
Do 16.05. 22:00 KBK 1 MOC / KRAFT
Do 16.05. 22:00 KBK 2 CHCESZ POKOJU, SZYKUJ SIE DO WOJNY / WILLST DU FRIEDEN, BEREITE DICH AUF KRIEG VOR
Fr 17.05. 13:00 KBK 1 SHAHID
Fr 17.05. 13:00 KBK 2 JENSEITS DER BLAUEN GRENZE
Fr 17.05. 16:00 KBK 1 SHORTS 4
Fr 17.05. 16:00 KBK 2 ROHBAU
Fr 17.05. 19:00 KBK 1 ENGELCHEN
Fr 17.05. 19:00 KBK 2 LA REINE
Fr 17.05. 22:00 KBK 1 ALLE DIE DU BIST
Sa 18.05. 13:00 KBK 1 O NECEM JINÉM / VON ETWAS ANDEREM
Sa 18.05. 13:00 KBK 2 IMAGO
Sa 18.05. 16:00 KBK 1 VIKA!
Sa 18.05. 16:00 KBK 2 BACKGROUND
Sa 18.05. 19:00 KBK 1 TYLE CO NIC / SO GUT WIE NICHTS
Sa 18.05. 19:00 KBK 2 DRAUSSEN IN DER NATUR
Sa 18.05. 22:00 KBK 1 MANZELÉ STODOLOVI / EHELEUTE STODOLA
Sa 18.05. 22:00 KBK 2 CIALO / KÖRPER
So 19.05. 13:00 KBK 1 BLEIB AM BALL
So 19.05. 13:00 KBK 2 SKAD DOKAD / IM RÜCKSPIEGEL
So 19.05. 16:00 KBK 1 MOC / KRAFT
So 19.05. 16:00 KBK 2 ELLBOGEN
So 19.05. 19:00 KBK 1 ULTIMA THULE
So 19.05. 19:00 KBK 2 ECHOES FROM BORDERLAND

 



 


 

Termine:

Mi 15.05. 13:00 KBK 1 Tickets


KIOSK

Wettbewerb Dokumentarfilm - PL 2023 / - 40 min

Regie: Daniel Stopa

mit: Rolando Garduño

 

In "Kiosk" begleiten wir Ania und ihre Schwiegermutter Lidka, die gemeinsam einen Zeitungskiosk betreiben. Doch durch ihren Alltag zieht sich Lidkas leidvolle Geschichte aus Misshandlungen und Traumata. Gemeinsam wollen sie Lidka ein neues Leben ohne Angst und Gewalt ermöglichen. Dabei entsteht eine starke Bindung, die ihnen beiden Mut und Kraft gibt. "Kiosk" ist eine subtile Erzählung über weibliche Solidarität, die Überwindung von Missbrauch und über den Wunsch nach einem besseren Leben. In der Reihe „Polski Blues“ bietet der Beitrag "Moja siostra" eine ergänzende Vorgeschichte.

 

 



 


 

Termine:

Mi 15.05. 13:00 KBK 1 Tickets


MOJA SIOSTRA / MEINE SCHWESTER

Polski Blues - PL 2023 / Dokumentarfilm - 30 min

Regie: Mariusz Rusinski

mit: Jakub Kopec

 

Zuzia, eine talentierte und sensible Teenagerin, will sich von ihrer Drogenabhängigkeit befreien. Ihr Bruder begleitet sie dabei mit der Kamera und weitet den Blick auf die umgebende Familienkonstellation. Trotz ihrer Wut und ihrer Hilflosigkeit sind sich die Angehörigen bewusst, dass die Sucht auch einen Ursprung hat. Wie beeinflussen die Verhaltensmuster in der Familie die Entscheidungen der heranwachsenden Kinder? Und wo verläuft die Grenze der elterlichen Verantwortung? Der Film erhielt auf dem Dokumentarfilmfestival IDFA den Preis für den besten Jugendfilm.

 

 



 


 

Termine:

Mi 15.05. 13:00 KBK 2 Tickets


SORBISCHE LANDSCHAFTEN

Regionalia - DE, DDR 2023 / - 80 min

 

PYTAs A NAMAKAs - VOM SUCHEN UND FINDEN

Ein Dorf, ein Sommer, eine Freundschaft und viele Fragen, die zum Erwachsenwerden dazugehören: Passen wir hier rein? Gehen oder bleiben? Und überhaupt: Sorbisch und trans - kann das funktionieren?

SOM DOMA

Mira Dubian und Luka Golinski werden bei der direkten Arbeit an ihrem Kurzfilm begleitet. Dieser versucht, queere Themen in ihre konservative sorbische Community zu tragen und dort zu integrieren.

MeSTO / DIE STADT

Im Fokus dieses außergewöhnlichen Stadtporträts stehen das rund 1000jährige Bautzen in der Oberlausitz sowie die Bedeutung der Stadt für die Geschichte und Gegenwart des sorbischen Volkes.

SORBISCHE FILMLANDSCHAFTEN. ZUR GESCHICHTE DER SORBEN IM DEFA-FILM

Buchvorstellung sowie DVD-Release beleuchten die bisher weitgehend unsichtbar gebliebene Geschichte des sorbischen Films von der Kaiserzeit bis heute. Dabei liegt ein Fokus auf DEFA- und Babelsberger Produktionen (1946-1992). Film-Expert*innen und ehemalige Beteiligte untersuchen die Rolle der Sorben in der deutschen Filmindustrie, diskutieren Identität sowie Stereotypen und bieten seltene Einblicke in die sorbische Filmpraxis. Zwei DVDs präsentieren erstmalig wichtige Schauspieler*innen und Schlüsselwerke des sorbischen Filmschaffens, sowohl auf Deutsch als auch Sorbisch.

 

 



 


 

Termine:

Mi 15.05. 16:00 KBK 1 Tickets


ULTIMA THULE

Wettbewerb Spielfilm - PL 2023 / - 83 min

Regie: Klaudiusz Chrostowski

mit: Jakub Gierszal, Arthur Henri, Weronika Humaj, Chloe Tallack

 

Nach dem unerwarteten Tod seines Vaters reist der 30-jährige Bartek auf die Insel Foula, den abgelegensten Ort Großbritanniens. Er trifft den Einsiedler Magnus, der ihm Arbeit und eine einfache Unterkunft anbietet. Fortan prägen raues Wetter, harte Arbeit, Einsamkeit und die Fürsorge für ein junges Schaf sein Dasein. Allmählich findet er durch die kraftvolle Schönheit der Landschaft und mit Hilfe von Magnus seinen Platz in der Welt. Mit großartigen Bildern dokumentiert der Film, der beim Gdynia Fllmfestival ausgezeichnet wurde, eine Besinnung auf sich selbst.

 

 



 


 

Termine:

Mi 15.05. 16:00 KBK 2 Tickets


TESTRÖL ÉS LÉLEKRÖL / KÖRPER UND SEELE

Fokus: Rebellinnen - Frauen verändern die Welt - HU 2017 / - 116 min

Regie: Ildikó Enyedi

mit: Alexandra Borbély, Géza Morcsányi, Réka Tenki

 

Körper und Seele" ist eine ungewöhnliche Liebesgeschichte, die in einem Budapester Schlachtbetrieb spielt. Die neue Qualitätsprüferin Mária ist eine stille wie einsame Frau, die sich streng an Regeln hält. Sie trifft auf ihren verschlossenen und etwas älteren Vorgesetzten Endre. Trotz ihrer Unterschiede entdecken sie eine tiefe Seelenverwandtschaft, als sie merken, dass sie nachts dieselben Träume teilen und diese verwirklichen möchten. Ildikó Enyedi gelingt eine zärtliche Erzählung über die Entdeckung der Gefühle und Nähe, angereichert mit subtilem Humor und tiefer Menschlichkeit.

 

 



 


 

Termine:

Mi 15.05. 19:00 KBK 1 Tickets


ECHOES FROM BORDERLAND

Wettbewerb Dokumentarfilm - DE 2023 / - 70 min

Regie: Lara Milena Brose

mit: Aora Helmzadeh, Lara Milena Brose, Boris Gavrilovic

 

Gezeigt wird die erschütternde Realität der Flüchtlinge in Bosnien-Herzegowina, noch fern einer EU-Grenze. Unter ihnen ist die 15-jährige Nahid aus Afghanistan, die nach einer entbehrungsreichen Flucht hier gestrandet ist. Sie lernt Menschen wie Ferida oder Elvir und damit eine menschliche Seite inmitten des Elends kennen. Während Nahid mit alltäglichen Herausforderungen kämpft, konfrontiert Feridas wiederauflebende Vergangenheit sie mit den tiefen Narben des Ortes. Der Film offenbart, wie Krieg und Hoffnung untrennbar miteinander verknüpft sind, auch über Grenzen und Epochen hinweg.

 

 



 


 

Termine:

Mi 15.05. 19:00 KBK 2 Tickets


PRISLA V NOCI / SIE KAM IN DER NACHT

Ceské panorama - CZ, SK 2023 / - 85 min

Regie: Tomás Pavlícek, Jan Vejnar

mit: Simona Peková, Jirí Rendl, Annette Nesvadbová, Vladimír Kratina, Judit Pechácek

 

Jirka und Aneta, ein Paar in den Dreißigern, leben in einer harmonischen Beziehung. Eines Abends steht Jirkas Mutter Valerie vor der Tür. Aus ihrem Kurzbesuch wird ein Dauerzustand, Valerie entpuppt sich als unerträgliche und übergriffige Diva, die sämtliche Grenzen überschreitet und sich skrupellos in die Privatsphäre des Paares drängt. Der Film von Jan Vejnar und Tomás Pavlícek bewegt sich auf einem schmalen Grat zwischen schwarzem Humor und Horror und versteckt darin die Frage, wieviel Mutterliebe legitim und ertragbar ist.

 

 



 


 

Termine:

Mi 15.05. 22:00 KBK 1 Tickets


JEJÍ TELO / IHR KÖRPER

Wettbewerb Spielfilm - CZ, SK 2023 / FSK 18 - 104 min

Regie: Natálie Císarovská

mit: Natalia Germani, Denisa Baresová, Zuzana Mauréry, Martin Finger

 

Die ehrgeizige Turmspringerin Andrea trainiert für die Olympischen Spiele in Atlanta 1996. Für ihre Eltern und ihren Trainer, aber vor allem sie selbst, zählen einzig Leistung und Erfolg, doch eine Verletzung beendet ihre Sportkarriere. Da ihr Körper das einzige Mittel ist, das sie für den Erfolg eingesetzt hat, findet Andrea eine neue Verwendung für ihn - in der Pornoindustrie. Bald erlangt sie Ruhm, Unabhängigkeit und die Freiheit, endlich zu tun, was sie will. Der Film beruht auf der wahren Geschichte von Andrea Absolonová, einer tschechischen Meisterin im Turmspringen, die zum Pornostar wurde. Hinweis: enthält pornografische Szenen.

 

 



 


 

Termine:

Do 16.05. 13:00 KBK 1 Tickets


GEISTER

Wettbewerb Spielfilm - DE 2024 / - 83 min

Regie: Hans Henschel

mit: Ali Berber, Manolo Bertling, Amal Keller

 

Nachdem sein Jugendfreund Andreas sich das Leben genommen hat, fährt David in das Dorf, in dem die beiden aufgewachsen sind. Was als kurzer Besuch zur Beerdigung geplant war, wird zu einer Reise in die Vergangenheit einer längst zerrissenen Freundschaft. Zumal ihm der Tote als Geist erscheint, den nur er sehen kann. David versucht erst das Übernatürliche loszuwerden, doch lässt sich der Geist genauso wenig abschütteln wie die Frage, warum Andreas sich das Leben genommen hat und ob er vielleicht Mitschuld am Suizid träg.

 

 



 


 

Termine:

Do 16.05. 13:00 KBK 2 Tickets


CITLIVÝ CLOVEK / EIN EMPFINDSAMER MENSCH

Ceské panorama - CZ, SK 2023 / - 120 min

Regie: TomᚠKlein

mit: David Prachar, Jaroslav Cuhra, Tatiana Dyková, Jirí Schmitzer, Vladimír Javorský

 

Nach jahrelangem Nomadenleben kehrt die Familie des 12-jährigen Elias in die Tschechische Republik zurück, um sich dort niederzulassen. Doch das soll nicht gelingen. Der Großvater liegt im Sterben, die Mutter bricht vor Erschöpfung zusammen, der Vater bringt sie ins Krankenhaus. Nach seiner Rückkehr und unerwarteten Zwischenfällen muss die Familie erneut fliehen. Es beginnt eine wilde Odyssee des Vaters mit seinen beiden Söhnen, alle drei als Frauen verkleidet, durch eine bizarre Welt. Das surreale Roadmovie basiert auf dem gleichnamigen Roman von Jáchym Topol.

 

 



 


 

Termine:

Do 16.05. 16:00 KBK 1 Tickets


VSETCI LUDIA BUDÚ BRATIA / ALLE MENSCHEN WERDEN BRÜDER

Wettbewerb Dokumentarfilm - SK, CZ 2023 / - 116 min

Regie: Robert Kirchhoff

mit: Jana Vlcková, Marek Sulík

 

Dieser Film bietet einen tiefgründigen Blick auf Alexander Dubcek, die Schlüsselfigur des Prager Frühlings 1968 und Befürworter des "Sozialismus mit menschlichem Antlitz". Der Film betrachtet die internen, politischen und sozialen Konflikte dieser Ära in einem neuen Licht, in einer Zeit, in der die meisten Zeitzeugen keine Geheimnisse mehr verbergen müssen. Die Filmemacher scheuen sich nicht, gestellte Situationen, Konfrontationen und investigative Methoden zu nutzen, um verborgene Wahrheiten zu enthüllen und die komplexe Geschichte Dubceks und seiner Epoche unter die Lupe zu nehmen.

 

 



 


 

Termine:

Do 16.05. 16:00 KBK 2 Tickets


UND DASS MAN OHNE TÄUSCHUNG ZU LEBEN VERMAG

Deutsches Fenster - DE, CH 2023 / - 109 min

Regie: Katharina Lüdin

mit: Anna Bolk, Jenny Schily, Lorenz Hochhuth, Pauline Frierson, Godehard Giese, Wolfgang Michael

 

Sommerliche Vorstadthitze, mittendrin behutsames Winden um Beziehungen in der Krise: Eva wird Merit fremd, Lion muss Rose ziehen lassen, David versucht, sich zu lösen. Sie spielen Theater; sie sprechen, aber ihre Worte finden sich nicht. Angst vor der Zukunft und Spuren einer gewaltvollen Vergangenheit dringen unweigerlich in ihre Gegenwart. Eine Erzählung über die Schönheit und die Schwere, welche im Erkennen unserer eigenen Wahrheiten liegen.

 

 



 


 

Termine:

Do 16.05. 19:00 KBK 1 Tickets


LANDSHAFT

Wettbewerb Dokumentarfilm - DE, AM 2023 / - 96 min

Regie: Daniel Kötter

mit: Daniel Kötter

 

Daniel Kötter bereist die umkämpfte Grenzregion zwischen Armenien und Aserbaidschan, vom Sewansee bis zur Goldmine von Sotk. Durch Gespräche mit Anwohnern zeichnet er ein Bild von Menschen, die im Schatten des anhaltenden Konflikts um Karabach leben und leiden. Sie spüren, wie ihre Heimat zur Bühne geopolitischer Machtspiele und ihre eigene Zukunft ungewisser wird. Kötter verwebt Kriegserzählungen und Goldabbau als ausdrucksstarke Sujets der Gewalt und gibt den Betroffenen eine Stimme, die zugleich in einer geteilten Gemeinschaft widerhallt als auch in der zerklüfteten Landschaft.

 

 



 


 

Termine:

Do 16.05. 19:00 KBK 2 Tickets


DOBRA ZENA / EINE GUTE EHEFRAU

Fokus: Rebellinnen - Frauen verändern die Welt - HR, RS, BA 2016 / - 90 min

Regie: Mirjana Karanovic 

mit: Mirjana Karanovic, Boris Isakovic, Bojan Navojec, Jasna Ðuricic

 

"Eine gute Ehefrau" folgt dem routinierten Alltag von Milena (Mirjana Karanovic), die in ihrer Rolle als Hausfrau und perfekte Gastgeberin aufgeht. Sie erfüllt alle traditionellen Erwartungen mit Bravour, bis ein zufällig entdecktes Videoband ihres Mannes ihr Leben ins Wanken bringt. Plötzlich steht sie vor einer schwerwiegenden Entscheidung, die ihre gesamte Existenz und die Auffassung ihrer Rolle als Ehefrau infrage stellt. Der Film taucht tief in die Thematik der Selbstfindung und Emanzipation ein und stellt konventionelle Geschlechterrollen gekonnt auf den Prüfstand.

 

 



 


 

Termine:

Do 16.05. 22:00 KBK 1 Tickets


MOC / KRAFT

Wettbewerb Spielfilm - SK, HU, CZ 2023 / - 88 min

Regie: Mátyás Prikler

mit: Szabolcs Hajdu, Jan Kacer, Mihály Kormos, Attila Mokos, Éva Bandor

 

Bei einem Jagdausflug, an dem hochrangige Politiker teilgenommen haben, wird eine Junge durch eine verirrte Kugel getötet. Um einen Skandal zu vertuschen, beauftragt die Regierung den Geheimagenten Steiner mit den "Aufräumarbeiten". Bei seinen Ermittlungen begegnen ihm verschiedene Personen, die versuchen, die Wahrheit zu verbergen oder aufzudecken: Die Familie des Opfers, ein idealistischer Minister, eine investigative Journalistin und ein zwielichtiger Polizist. Je mehr er den Fall untersucht, desto mehr verstrickt er sich in den Seilschaften der Macht.

 

 



 


 

Termine:

Do 16.05. 22:00 KBK 2 Tickets


CHCESZ POKOJU, SZYKUJ SIE DO WOJNY / WILLST DU FRIEDEN, BEREITE DICH AUF KRIEG VOR

Polski Blues - PL 2023 / Komödie - 71 min

Regie: Agnieszka Elbanowska

mit: Michal Sikorski, Kinga Jasik, Piotr Ligienza, Juliusz Chrzastowski, Adam Borysowicz

 

Obwohl er weit davon entfernt ist, dem Bild eines typischen Soldaten zu entsprechen, schließt sich Tytus auf Drängen seines Vaters einer lokalen paramilitärischen Gruppe an. Der ausgemachte Optimist nimmt an einem Überlebenstraining im Wald teil, überzeugt davon, alle Herausforderungen zu meistern. Was er nicht erwartet, ist das Zusammentreffen mit Natalia, einer hochmotivierten und gut ausgebildeten Rekrutin, die sein Herz höherschlagen lässt. Die groteske Geschichte von Agnieszka Elbanowska spielt gekonnt mit den Absurditäten unserer Vorstellung von Männlichkeit und Tapferkeit.

 

 



 


 

Termine:

Fr 17.05. 13:00 KBK 1 Tickets


SHAHID

Wettbewerb Spielfilm - DE 2024 / - 84 min

Regie: Narges Kalhor

mit: Baharak Abdolifard, Nima Nazarinia, Thomas Sprekelsen

 

Der Debütfilm der Regisseurin Narges Shahid Kalhor ist ein politisches Drama und gleichzeitig eine verzweifelte Komödie. Es geht um historische Helden, heutige Verbrecher und wie moderne Frauen damit umgehen. Shahid ist ein persönlicher Film, der alle möglichen radikalen Ideologien in Frage stellt - und sich dabei selbst nicht immer ganz ernst nimmt.

 

 



 


 

Termine:

Fr 17.05. 13:00 KBK 2 Tickets


JENSEITS DER BLAUEN GRENZE

Wettbewerb Spielfilm - DE 2023 / - 102 min

Regie: Sarah Neumann

mit: Lena Urzendowsky, Willi Geitmann, Jannis Veihelmann

 

Hanna ist eine vielversprechende Leistungsschwimmerin in der DDR. Nach dem Training hängt sie mit ihren besten Freunden Andreas und Jens ab, die sich weniger gut in das System eingliedern. Als Andreas ins Visier der Staatsmacht gerät, will er über die Ostsee in den Westen fliehen. Nach anfänglichem Zögern schließt sich Hanna dem irrwitzigen Plan an. Nur durch eine dünne Schnur verbunden, müssen die beiden fünfzig Kilometer in die Freiheit schwimmen. Der Film von Sarah Neumann wurde beim Festival Max Ophüls unter anderem mit dem Publikumspreis ausgezeichnet.

 

 



 


 

Termine:

Fr 17.05. 16:00 KBK 1 Tickets


SHORTS 4

Wettbewerb Kurzfilm - 2024 / - 90 min

 

OSTSCHLAGER IST TOT. LANGE LEBE DER OSTSCHLAGER! / EAST GERMAN SCHLAGER IS DEAD. LONG LIVE THE EAST GERMAN SCHLAGER!

Siggi, Radiomoderator aus Ost-Berlin, arbeitet unermüdlich auf seine 900. Jubiläumssendung hin. Die Musik, für die sein Herz brennt, ist der ostdeutsche Schlager, ein Genre, das heute kaum noch jemand kennt. Doch Siggi hält bis heute daran fest, zur Freude der Senioren in ganz Ostdeutschland.

NA zYWO / LIVE / LIVE-ÜBERTRAGUNG

Eine friedliche Demonstration in Minsk wird von der Polizei brutal niedergeschlagen. Zwei Journalistinnen eines unabhängigen belarussischen Fernsehsenders sind die einzigen, die die Ereignisse live übertragen. Plötzlich von einer Polizeidrohne aufgespürt, treffen sie eine dramatische Entscheidung.

NEUANFANG / A NEW BEGINNING

Der Exil-Chilene Luis hat in der DDR eine neue Heimat gefunden. Er führt ein glückliches Leben mit seiner deutschen Frau und seiner Tochter. Doch im Oktober 1988 ändert sich dies schlagartig: Als die Militärdiktatur in Chile endet, verliert Luis seinen Flüchtlingsstatus in der DDR.

BöRSENBLUT / CAPITAL PUNISHMENT

Ein Investmentbanker wird von seinem sadistischen Chef psychisch fertiggemacht. Nicht einmal zur Geburtstagsfeier seiner Tochter soll er gehen dürfen. Dann ist da noch der Selbstmord der Kollegin oder die Entlassung der jungen Auszubildenden... Schließlich trifft er eine fatale Entscheidung.

PáTé PATRO / THE FIFTH FLOOR / FüNFTER STOCK

Ein sich wiederholender Albtraum, der an einen bestimmten Ort gebunden ist, eine Wohnung, in der die Filmemacherin als Kind gelebt hat. Durch die Kombination von Rotoskopie ihrer alten Familienfotos und -videos, scheint es auch für uns kein Entkommen zu geben.

PrES STrEPY / RISING ABOVE / ÜBER SCHERBEN

Die Geschichte und Gefühle einer Frau, die bei einem brutalen sexuellen Übergriff beinahe starb. Wie bei einem zerbrochenen Spiegel ist sie bemüht, ihr zerstörtes Leben wieder zusammenzusetzen und ihre eigene Handlungsfähigkeit zurückzuerobern. Ein hochemotionales Zeugnis.

JAK CE BULO / AS IT WAS / WIE ES WAR

Lera lebt seit dem Ausbruch des Krieges in der Ukraine in Berlin. Eines Tages beschließt sie, nach Kiew zurückzukehren. Unterwegs erfährt sie, dass ihre Familie nicht in Kiew ist und erst am nächsten Tag ankommt. Sie trifft ihren Freund Kyrylo, mit dem sie den Tag verbringt.

WHATMAN

Whatman will von Politik und dem Weltgeschehen nichts wissen, will einfach nur noch seine Ruhe haben. Aber Ignoranz löst keine Probleme. Im Gegenteil, wer sich nicht informiert und engagiert, lebt am Ende unfrei.

 

 



 


 

Termine:

Fr 17.05. 16:00 KBK 2 Tickets


ROHBAU

Deutsches Fenster - DE 2023 / - 83 min

Regie: Tuna Kaptan

mit: Angjela Prenci, Peter Schneider, Anna Schindler

 

Der ehrgeizige Bauleiter Lutz heuert illegale Arbeiter an, um die Kosten für ein Luxusbauprojekt zu senken. Doch in einer Nacht geschieht ein tragischer Unfall. Am nächsten Tag taucht auf der Baustelle die 14-jährige Irsa auf, die nach ihrem Vater sucht. Während Lutz versucht, sich bei den Investoren für ein millionenschweres Projekt zu profilieren, treibt die Verzweiflung Irsa immer wieder zu ihm. Mit einer Lüge über ihren Vater will er sie zurück in ihre Heimat bringen. Auf der gemeinsamen Reise entwickelt sich eine Verbindung, geprägt von Nähe und Distanz, Schuld und Verantwortung.

 

 



 


 

Termine:

Fr 17.05. 19:00 KBK 1 Tickets


ENGELCHEN

Fokus: Rebellinnen - Frauen verändern die Welt - DE 1996 / - 91 min

Regie: Helke Misselwitz

mit: Susan­ne Lothar, Ceza­ry Pazu­ra, Kath­rin Ange­rer, Ben Becker, Sophie Rois

 

In "Engelchen" entwirft Helke Misselwitz ein eindringliches Porträt einer übersehenen Existenz am Rande der Gesellschaft. Ramona ist Anfang Dreißig, lebt in der tristen Gegend um das Berliner Ostkreuz und arbeitet in einer Kosmetikfabrik. Ihr monotones Leben ändert sich schlagartig, als sich aus der zufälligen Begegnung mit dem polnischen Zigarettenschmuggler Andrzej eine Romanze entwickelt. Die neue Liebe bringt Hoffnung. Doch das private Glück hält nicht an: Verrat, familiäre Konflikte und ein tragischer Verlust stürzen Ramona in eine tiefe Krise, die zu einer verhängnisvollen Tat führt.

 

 



 


 

Termine:

Fr 17.05. 19:00 KBK 2 Tickets


LA REINE

Wettbewerb Dokumentarfilm - CZ 2023 / - 62 min

Regie: Nikola Klinger

mit: Karolína Cejková

 

"La Reine" ist eine tiefgründige Erkundung des Lebens von Ian. Der 79-Jährige lebt in einer alten Lavendeldestillerie im Süden Frankreichs und fungiert als eine Art Therapeut und Anführer der Gemeinschaft vor Ort. Der Film stellt auch seinen Kompagnon Huib vor, einen 58-jährigen Mann, der nach mehreren Lebensrückschlägen in einem Zelt lebt und sich um Ian kümmert. Der Film sinniert über die Dualität des Lebens und der Natur, über Medizin und Drogen. Er lädt zum Nachdenken über Fürsorge und Lebenshaltungen ein und beleuchtet individuelle sowie kollektive Erinnerungen.

 

 



 


 

Termine:

Fr 17.05. 22:00 KBK 1 Tickets


ALLE DIE DU BIST

Deutsches Fenster - DE, ES 2024 / - 108 min

Regie: Michael Fetter Nathansky

mit: Aenne Schwarz, Carlo Ljubek, Youness Aabbaz, Sara Fazilat, Naila Schuberth

 

Die alleinerziehende Nadine verlässt mit 24 Jahren ihre brandenburgische Heimat für einen Job in der rheinischen Kohleindustrie. Als sie beginnt, ihren Kollegen Paul in verschiedenen Gestalten wahrzunehmen und zu lieben, schafft sie es endlich wieder, sich selbst zu spüren. Die beiden werden ein Paar und es entwickelt sich eine tiefe Liebe. Sieben Jahre später nimmt Nadine Paul nur noch in seiner “echten” Gestalt wahr, die ihr zunehmend fremd erscheint. Obwohl Paul ein liebevoller Familienvater ist, beginnt sich ihre Liebe aufzulösen. Der Film feierte seine Weltpremiere auf der Berlinale 2024.

 

 



 


 

Termine:

Sa 18.05. 13:00 KBK 1 Tickets


O NECEM JINÉM / VON ETWAS ANDEREM

Fokus: Rebellinnen - Frauen verändern die Welt - CSSR 1963 / - 82 min

Regie: Vera Chytilová

mit: Eva Bosáková, Vera Uzelacová, Josef Langmiler, Jirí Kodet

 

In den 1960ern ist Eva Bosáková, Weltmeisterin im Bodenturnen und erfolgreiche Olympionikin, ein Star in der CSSR. Der Porträtfilm, für die Weltmeisterschaften 1962 in Prag gedreht, kontrastiert Bosákovás athletische Disziplin mit dem Alltag der fiktiven Hausfrau Vera, die ihrer Monotonie durch eine Affäre zu entfliehen versucht. Die parallel erzählten Lebenswege sind durch verspielte Strukturen verwebt und kritisieren die Rolle der "Neuen Frau" im Sozialismus, indem sie den gesellschaftlichen Glamour einer Spitzensportlerin der privaten Entfremdung im sozialistischen Alltag gegenüberstellen.

 

 



 


 

Termine:

Sa 18.05. 13:00 KBK 2 Tickets


IMAGO

Polski Blues - PL, NL, CZ 2023 / - 113 min

Regie: Olga Chajdas

mit: Lena Góra, Boguslawa Schubert, Mateusz Wieclawek, Waclaw Warchol, Michal Balicki

 

Polen 1987. Die Proteste von Solidarnosc lassen auf Veränderungen hoffen. Doch politische Entwicklungen interessieren Ela wenig. Die junge Frau will in der familiären Enge und der Tristesse der Regimetreue ihre eigene Freiheit finden. Sie verkehrt mit Künstlern der alternativen Szene, singt in einer Punkband und wird zum Star des Undergrounds, immer begleitet vom Kampf gegen die inneren Dämonen ihrer bipolaren Persönlichkeitsstörung. Die Hauptdarstellerin und Co-Drehbuchautorin Lena Góra verkörpert eine inspirierende Künstlerin, die an ihre eigene Mutter Ela Góra angelehnt ist.

 

 



 


 

Termine:

Sa 18.05. 16:00 KBK 1 Tickets


VIKA!

Polski Blues - PL, DE, FI 2023 / Dokumentarfilm - 74 min

Regie: Agnieszka Zwiefka

mit: Katarzyna Orzechowska, Michal Poddebniak

 

Die 84-jährige Vika ist als DJ ein Star der Warschauer Clubs und ein bunter Vogel der Stadt. Regelmäßig versetzt sie ihr junges Publikum in Begeisterung. Die charismatische Dame ist mit einer unfassbaren Energie und Lebensfreude gesegnet und betont, dass das Alter nur eine Geisteshaltung ist. Doch als ihre Gesundheit nachlässt, erkennt sie ihre eigene Vergänglichkeit. "Vika!" ist eine gelungene Mischung aus Dokumentar- und Musikfilm und das liebevolle Porträt einer Frau, die das Leben bis zum Schluss feiert.

 

 



 


 

Termine:

Sa 18.05. 16:00 KBK 2 Tickets


BACKGROUND

Wettbewerb Dokumentarfilm - DE 2023 / - 64 min

Regie: Khaled Abdulwahed

mit: Khaled Abdulwahed

 

Der syrische Filmemacher Khaled Abdulwahed zeichnet in einer emotionalen Spurensuche neben seinem eigenen Weg auch den seines Vaters Sadallah nach. Dieser ging 1956 als Austauschstudent in die DDR. Khaled flüchtete 2015 nach Deutschland. Der Film erzählt eine geteilte Familiengeschichte anhand abgebrochener Telefonate zwischen Leipzig und Aleppo, kombiniert mit der Restauration alter Fotos. Zwischen syrischem Bürgerkrieg und DDR-Historie sind Menschen auf der Suche nach Identität und Heimat. So verbinden sich persönliche Ebenen mit Themen wie Krieg, Migration sowie Zeitgeschichte.

 

 



 


 

Termine:

Sa 18.05. 19:00 KBK 1 Tickets


TYLE CO NIC / SO GUT WIE NICHTS

Wettbewerb Spielfilm - PL 2023 / - 93 min

Regie: Grzegorz Debowski

mit: Artur Paczesny, Monika Kwiatkowska, Agnieszka Kwietniewska

 

In einem Dorf protestieren Landwirte vor dem Haus eines Politikers, der trotz Versprechen gegen ihre Interessen gestimmt hat. Als dort eine Leiche gefunden wird, gerät Jarek, der Anführer des Protests, in Verdacht, obwohl der Verstorbene sein Freund war. Jarek, der weder harte Arbeit noch Konfrontationen scheut, beginnt mit eigenen Ermittlungen, um die wahren Ursachen für den Tod herauszufinden. Dabei deckt er viele Ungereimtheiten unter den Dorfbewohnern auf. Der Debütfilm von Grzegorz Debowski wurde bereits vielfach ausgezeichnet und ist für den Polnischen Filmpreis nominiert.

 

 



 


 

Termine:

Sa 18.05. 19:00 KBK 2 Tickets


DRAUSSEN IN DER NATUR

Regionalia - DE, CZ 2023 / - 97 min

 

POND

Nach einem traumatischen Vorfall auf See ist Merle nicht mehr dieselbe und verstummt. Bei der Flucht aufs Land wird sie in ein uraltes Geheimnis verwickelt, das ihr Leben erneut verändern wird.

BADEN GEHEN

Vier junge Geflüchtete, die in ihrer „neuen Heimat“ einen Badeausflug unternehmen, geraten mitten auf dem See in Not. Eine Geschichte nach einer wahrer Begebenheit.

BIOMASAKR / BIOMASSAKER

Nachdem David und Vojta beschlossen haben, sich mit dem Thema "Raps" zu befassen, beginnt ein Jahr für sie als Landwirt, Chemiker und Elektriker. Doch in dieser Zeit gehen viele Illusionen verloren.

 

 



 


 

Termine:

Sa 18.05. 22:00 KBK 1 Tickets


MANZELÉ STODOLOVI / EHELEUTE STODOLA

Ceské panorama - CZ, SK 2023 / - 107 min

Regie: Petr Hátle

mit: Jan Hájek, Lucie Zácková, Jelena Juklová, Petr Motloch

 

Bei einem Einbruchsversuch tötet Jaroslav versehentlich einen Nachbarn. Seine Frau Dana will den Mord als Unfall tarnen und überredet ihn, ihr dabei zu helfen. Dem Plan steht jedoch ein weiterer Nachbar im Weg, den sie ebenfalls beseitigen. Um ihre finanziellen Probleme zu lösen beginnen sie unter Danas Anleitung, weitere alte und einsame Menschen in den umliegenden Dörfern zu ermorden. Sie vertuschen die Morde als Unfälle oder Selbstmorde und die Polizei unternimmt nicht viel, um das Gegenteil zu beweisen. Der Film basiert auf einer realen Mordserie in den frühen 2000er Jahren.

 

 



 


 

Termine:

Sa 18.05. 22:00 KBK 2 Tickets


CIALO / KÖRPER

Fokus: Rebellinnen - Frauen verändern die Welt - PL 2015 / - 89 min

Regie: Malgorzata Szumowska

mit: Janusz Gajos, Maja Ostaszewska, Justyna Suwala, Ewa Dalkowska, Adam Woronowicz

 

Janusz ist ein routinierter wie emotionsloser Untersuchungsrichter, der mit dem Verlust seiner Frau sowie der Magersucht seiner Tochter Olga ringt. Olga hat den Tod ihrer Mutter noch nicht verarbeitet. Hilfe sucht sie bei der Psychologin Anna, die wiederum durch den Verlust ihres Kindes traumatisiert ist und sich in die Esoterik flüchtet. Gemeinsam versuchen beide, ihr Leid dank übersinnlicher Kräfte zu überwinden. Malgorzata Szumowska reflektiert in einer Art schwarzer Komödie anhand der inneren Zerrissenheit ihrer Protagonist*innen tiefgreifende Fragen nach Nähe, Trauer und Schmerz.

 

 



 


 

Termine:

So 19.05. 13:00 KBK 1 Tickets


BLEIB AM BALL

Kinderkino - 2022 / - 90 min

Regie: Camiel Schouwenaar

mit: Maik Cillekens, Anouar Kasmi, Kailani Busker, Mohammed Tijani

 

"Bleib am Ball" erzählt die Geschichte von Dylan und Youssef. Die zwei eng befreundeten Jungen leben für ihren Traum, echte Fußballstars zu werden. Doch als Dylan kurz vor einem wichtigen Turnier einen Unfall erleidet und querschnittsgelähmt wird, steht plötzlich alles auf dem Spiel. Trotz seiner Verzweiflung und den vielen Herausforderungen im Umgang mit seiner neuen Situation, findet Dylan durch die Hilfe seiner Mitschülerin Maya und einer innovativen Kicktechnik neuen Mut. Die Freundschaft zu Youssef wird auf die Probe gestellt, doch gemeinsam finden sie einen Weg, ihre Träume neu zu definieren.

 

 



 


 

Termine:

So 19.05. 13:00 KBK 2 Tickets


SKAD DOKAD / IM RÜCKSPIEGEL

Wettbewerb Dokumentarfilm - PL, FR, UA 2023 / - 84 min

Regie: Maciek Hamela

mit: Piotr Oginski

 

„Im Rückspiegel" zeigt die ersten Tage der russischen Invasion in der Ukraine und begleitet Menschen, die in einem staubigen Van auf der Flucht sind. Dieses Fahrzeug wird zum multifunktionalen Raum: Wartezimmer, Krankenhaus, Schutzraum, Beichtstuhl. Der Film ist ein kollektives Porträt, das individuelle Erfahrungen in außergewöhnlichen Situationen dokumentiert. Alle haben das gleiche Ziel: Sicherheit. Im Van verschwinden Unterschiede wie Geschlecht, Alter und Herkunft. „Woher?“ und „Wohin?“ werden zu zentralen Fragen und symbolisieren zugleich die Ängste wie die Hoffnungen der Flüchtenden.

 

 



 


 

Termine:

So 19.05. 16:00 KBK 1 Tickets


MOC / KRAFT

Preisträgerfilme - SK, HU, CZ 2023 / - 88 min

Regie: Mátyás Prikler

mit: Szabolcs Hajdu, Jan Kacer, Mihály Kormos, Attila Mokos, Éva Bandor

 

Bei einem Jagdausflug, an dem hochrangige Politiker teilgenommen haben, wird eine Junge durch eine verirrte Kugel getötet. Um einen Skandal zu vertuschen, beauftragt die Regierung den Geheimagenten Steiner mit den "Aufräumarbeiten". Bei seinen Ermittlungen begegnen ihm verschiedene Personen, die versuchen, die Wahrheit zu verbergen oder aufzudecken: Die Familie des Opfers, ein idealistischer Minister, eine investigative Journalistin und ein zwielichtiger Polizist. Je mehr er den Fall untersucht, desto mehr verstrickt er sich in den Seilschaften der Macht.

 

 



 


 

Termine:

So 19.05. 16:00 KBK 2 Tickets


ELLBOGEN

Eröffnungsfilm - DE, TR, FR 2024 / - 86 min

Regie: Asli Özarslan

mit: Melia Kara, Jamilah Bagdach, Asya Utku, Nurgül Ayduran, Doga Gürer

 

Unseren Eröffnungsfilm haben wir passend zum diesjährigen Fokus "Female Perspectives" ausgesucht. An ihrem 18. Geburtstag will Hazal mit ihren Freundinnen im coolsten Club Berlins feiern. Um ihren Alltag zu vergessen, den Aushilfsjob in einer Bäckerei, die Erwartungen der Familie, die vielen erfolglosen Bewerbungen... Doch der Türsteher lässt die Frauen abblitzen. Sie machen sich frustriert auf den Heimweg, wo eine übergriffige Anmache in der U-Bahn in einer folgenschweren Tat eskaliert. Hazal flieht überstürzt nach Istanbul. In der völlig fremden Stadt muss sie sich alleine zurechtfinden und ihr Leben zwischen Heimatlosigkeit, Ambitionen und persönlicher Schuld neu justieren. Bei der Premiere auf der Berlinale wurde das Spielfilmdebüt von Asli Özarslan von Presse, Filmkritik und Publikum begeistert aufgenommen.

 

 



 


 

Termine:

So 19.05. 19:00 KBK 1 Tickets


ULTIMA THULE

Preisträgerfilme - PL 2023 / - 83 min

Regie: Klaudiusz Chrostowski

mit: Jakub Gierszal, Arthur Henri, Weronika Humaj, Chloe Tallack

 

Nach dem unerwarteten Tod seines Vaters reist der 30-jährige Bartek auf die Insel Foula, den abgelegensten Ort Großbritanniens. Er trifft den Einsiedler Magnus, der ihm Arbeit und eine einfache Unterkunft anbietet. Fortan prägen raues Wetter, harte Arbeit, Einsamkeit und die Fürsorge für ein junges Schaf sein Dasein. Allmählich findet er durch die kraftvolle Schönheit der Landschaft und mit Hilfe von Magnus seinen Platz in der Welt. Mit großartigen Bildern dokumentiert der Film, der beim Gdynia Fllmfestival ausgezeichnet wurde, eine Besinnung auf sich selbst.

 

 



 


 

Termine:

So 19.05. 19:00 KBK 2 Tickets


ECHOES FROM BORDERLAND

Preisträgerfilme - DE 2023 / - 70 min

Regie: Lara Milena Brose

mit: Aora Helmzadeh, Lara Milena Brose, Boris Gavrilovic

 

Gezeigt wird die erschütternde Realität der Flüchtlinge in Bosnien-Herzegowina, noch fern einer EU-Grenze. Unter ihnen ist die 15-jährige Nahid aus Afghanistan, die nach einer entbehrungsreichen Flucht hier gestrandet ist. Sie lernt Menschen wie Ferida oder Elvir und damit eine menschliche Seite inmitten des Elends kennen. Während Nahid mit alltäglichen Herausforderungen kämpft, konfrontiert Feridas wiederauflebende Vergangenheit sie mit den tiefen Narben des Ortes. Der Film offenbart, wie Krieg und Hoffnung untrennbar miteinander verknüpft sind, auch über Grenzen und Epochen hinweg.