7 TAGE VORSCHAU

 

 



 


 

Termine:

Do 10.01.19 20:00
Sa 12.01.19 20:00
So 13.01.19 18:00
Mi 16.01.19 20:00


Offizelle Website

ASTRID

DRAMA - Schweden 2018 - 121 min

Regie: Pernille Fischer Christensen

mit: Trine Dyrholm, Alba August, Maria Bonnevie, Björn Gustafsson, Magnus Krepper u.a. - FSK 12

 

Nachdem Astrid Lindgren in Småland eine unbeschwerte Kindheit verbracht hat, sehnt sie sich als junge Frau nach einem Leben voller Selbstbestimmung. Bei der örtlichen Tageszeitung fängst sie als Praktikantin an und verliebt sich Hals über Kopf in den Herausgeber Blomberg - obwohl der ihr Vater sein könnte. Kurz darauf wird Astrid mit gerade einmal 18 Jahren unverheiratet schwanger, was zu diesen Zeiten natürlich ein Skandal ist. Kurzerhand begibt sie sich nach Kopenhagen, wo sie ihren Sohn Lasse zur Welt bringt. Da sie von nun an in Stockholm lebt, muss sie ihren Sohn bei Marie, einer Pflegemutter lassen. In der neuen Stadt kann sie sich gerade so über Wasser halten und spart alles für ihre Reisen zu Lasse und Marie. Ihr Sohn hat sich in der Zwischenzeit sehr an seine Pflegemutter gewöhnt und weicht kaum von ihrer Seite. Als Marie aber schwer erkrankt, muss Astrid Lasse zu sich holen. Nun steht das Mutter-Sohn-Duo vor der schwierigen Aufgabe, wieder zueinanderzufinden. Doch dank Astrids Fantasie und Kreativität und vor allem ihrem Talent fürs Geschichtenerzählen gestaltet sich das anfangs schwierige Unterfangen zunehmend leichter. Und so legt Astrid den Grundstein für ihre Karriere als Autorin von Werken wie "Pippi Langstrumpf" und "Ronja Räubertochter".

Barrierefreie Fassung

 

Vorfilm:  MISSION JUNGE

Deutschland 2011 - 0'50 min - Regie: Mirjam Orthen

Ein Junge erzählt von seinem ersten Kinobesuch.

 



 


 

Termine:

Do 17.01.19 20:00
Sa 19.01.19 20:00
So 20.01.19 18:00
Mi 23.01.19 20:00


Offizelle Website

GEGEN DEN STROM

THRILLER / ACTION - Frankreich, Island, Ukraine 2018 - 100 min

Regie: Benedikt Erlingsson

mit: Halldóra Geirharðsdóttir, Jóhann Sigurðarson, Charlotte Bøving, Hilmir Snær Guðnason u.a. - FSK 6

 

Halla, eine Frau in ihren Fünfzigern, erklärt der lokalen Aluminiumindustrie den Krieg, um sie daran zu hindern, ihr Land zu verunstalten. Sie setzt alles daran, die Highlands von Island zu schützen, aber die Situation ändert sich, als ein kleines Waisenkind in ihr Leben tritt.

Ökothriller, Abenteuerfilm, Märchen und Komödie - Benedikt Erlingssons Film über eine Umweltaktivistin auf dem Kriegspfad ist all das und noch mehr: großes, originelles Arthousekino! Nach "Von Menschen und Pferden" bleibt der Filmemacher seinem Konzept treu. Er zeigt die ursprüngliche isländische Natur in wunderbaren Bildern, dazu außergewöhnliche Menschen in surrealen Situationen. Diesmal ist die Geschichte weniger rustikal, dank einer brillanten Hauptdarstellerin sogar von beinahe poetischer Eleganz und trotzdem sehr komisch, inklusive einiger irrwitziger Verweise auf die Filmgeschichte.

 

Vorfilm:  KEINE ANGST VORM ATOM

Deutschland 2007 - 2´21 min - Regie: Till Penzek, Jon Frickey

Gibt es begründete Argumente gegen Atomstrom? Nach diesem Schul-Lehrfilm bleiben kaum noch Zweifel an Nutzen und Niedlichkeit von Atomenergie. Das Atommaskottchen ATOMI erklärt fundiert und detailliert, warum Kernkraft zeitlos ist. Sogar der kritische Gesprächspartner Dr. Schmidt wird überzeugt.

 



 


 

Termine:

Fr 18.01.19 20:00Tickets


Offizelle Website

SIMPLY DEVIL

KOMÖDIE - Sachsen 2018 - 30 min

Regie: Günther & Hindrich

mit: Günther & Hindrich

 

Günther & Hindrich holen zum dritten cineastischen Rundumschlag aus und präsentieren uns live am 18.01.19 ihr neues epochales Meisterwerk.

Nach einem schweren Schicksalsschlag müssen Günther und Hindrich erneut ins Ungewisse. Ohne Rücksicht auf sich und die Umwelt geht es diesmal in die düsteren Sandsteinschlüchte des Mountain Elbsandstein, über denen der sächsische Cerro Torre thront. Doch um diesen zu erreichen, nehmen Sie es mit lebendigen Sagen und Mythen auf, die ihnen das Bier im Magen gefrieren lassen. Haltet Euch fest bei der gefährlichsten Expedition seit der Erstbesteigung des Mount Everest.

Johannes Kürschner und Franz Müller (Gewinner des Kurzfilm-Publikumspreises beim Neisse Filmfetival 2017) sind zu Gast und machen diesen Kurzfilm mit exklusivem Bonusmaterial (ca. 50 min) zu einem abendfüllenden Ereignis!

Bei Bedarf wird es eine zweite Vorstellung im Anschluss geben. Dies entscheidet sich jedoch je nach Ansturm an der Abendkasse.

 

 



 


 

Termine:

Sa 19.01.19 18:00


Offizelle Website

SHORTS ATTACK - ARBEIT UND EKSTASE

Kurzfilmprogramm 9 Filme - 90 min

 

Ein Lügendetektor beim Bewerbungsgespräch, mit den Chefs einen Ausflug in die Sauna machen und die Tricks eines Möbelhausgiganten entlarven: Arbeit zwischen Panik und Ekstase. Es singt ein Museumswärter, ein Fundbüromitarbeiter geht in die Luft, ein Jobber kommt mit dem Feierabend nicht klar, ein Müllmann entwickelt Zauberkräfte, bei der Spätschicht an einer Tanke in den Philippinen wird mit Benzin gezündelt und, ganz modern, ein Roboter übernimmt den Katzensalon.

 

 



 


 

Termine:

Do 24.01.19 20:00
Sa 26.01.19 20:00
So 27.01.19 18:00
Mi 30.01.19 20:00


Offizelle Website

WIDOWS - TÖDLICHE WITWEN

KRIMI / DRAMA / THRILLER - Großbritannien, Vereinigte Staaten von Amerika 2018 - 116 min

Regie: Steve McQueen

mit: Viola Davis, Michelle Rodriguez, Elizabeth Debicki, Cynthia Erivo, Jackie Weaver, Carry Coon, Liam Neeson, Colin Farrel, Robert Duvall, u.a. - FSK 16

 

"Widows" ist die Geschichte von vier Frauen, die nichts gemeinsam haben außer einer Schuld, die durch die kriminellen Machenschaften ihrer toten Ehemänner hinterlassen wurde. Angesiedelt im heutigen Chicago, inmitten einer Zeit des Aufruhrs, bauen sich Spannungen auf, als Veronica, Alice, Linda und Belle ihr Schicksal in die eigene Hand nehmen und einen Komplott schmieden, um die Zukunft nach ihren eigenen Vorstellungen zu gestalten.

Hochkarätig besetzt schickt Oscar-Preisträger Steve McQueen vier couragierte Witwen im korrupten Großstadtdschungel Chicago auf Raubzug.

 

Vorfilm:  GIRL POWER

Schweden 2004 - 4'00 min - Regie: Per Carleson

Eigentlich sollte es kein Problem sein, das Fahrrad mitzunehmen, aber ein kleines Transportproblem kann sich schnell in ein großes verwandeln. Der Film beweist, dass eine kleine List viel einbringen kann, besonders wenn man eine Frau in einem gewissen Alter ist.

 



 


 

Termine:

Fr 25.01.19 20:00
Sa 26.01.19 18:00


Offizelle Website

ANDERSWO. ALLEIN IN AFRIKA.

DOKUMENTARFILM - Deutschland 2018 - 103 min

Regie: Anselm Nathanael Pahnke

 

414 Tage, 15.000 Kilometer, 15 Länder. Ein Film über einen jungen Mann, der allein mit dem Fahrrad Afrika durchquert. Unerwartet getrennt von seinen Reisegefährten steht Anselm vor einer schweren Entscheidung: Zurück nach Hause oder allein mit dem Fahrrad durch die Kalahari-Wüste? Er wagt den Schritt ins Unbekannte und Tritt für Tritt entfaltet sich ein atemberaubender Weg durch den afrikanischen Kontinent. Eine Reise, die zeigt, wie offen und bunt die Welt sein kann, wenn man sich überwindet loszulassen und dem Impuls folgt, anderen und sich selbst zu vertrauen. Ein Film über Begegnungen mit sich selbst, wilder Natur und bemerkenswerten Menschen.

 

 



 


 

Termine:

So 27.01.19 11:00


Offizelle Website

TABALUGA

FAMILIE / ANIMATION - Deutschland 2018 - 90 min

Regie: Sven Unwaldt

mit: Wincent Weiss, Yvonne Catterfeld, Michael "Bully" Herbig und Rick Kavanian (Synchronstimmen)

 

Der kleine Drache Tabaluga lebt mit seinem besten Freund, dem Glückskäfer Bully, und seinem Ziehvater, dem Raben Kolk, im idyllischen Grünland. Es könnte alles so schön sein, doch Tabaluga will es nicht gelingen, sein Feuer zu entfachen und ohne Feuer fühlt er sich nicht als richtiger Drache. Eines Tages erfährt er, dass der böse Herrscher Arktos im fernen Eisland nicht nur seine Eltern getötet hat, sondern noch dazu dabei ist, Grünland zu vereisen. Tabaluga nimmt seinen ganzen Mut zusammen und bricht gemeinsam mit Bully auf, um diese Bedrohung von seiner Heimat abzuwenden. Dabei lernt er im Eisland den Eisbären Limbo und die schöne Eisprinzessin Lilli kennen. Durch sie entdeckt Tabaluga die Macht der Liebe, die endlich auch sein Feuer zu entzünden vermag. Dank Lilli ist er nun stark genug, sich gegen das Böse zu stellen...

Barrierefreie Fassung

 

 



 


 

Termine:

Do 31.01.19 20:00
Sa 02.02.19 20:00
So 03.02.19 18:00
Mi 06.02.19 20:00


Offizelle Website

SHOPLIFTERS

DRAMA / KRIMI - Japan 2018 - 121 min

Regie: Hirokazu Kore-eda

mit: Lily Franky, Sakura Ando, Mayu Matsuoka, Kilin Kiki, Kairi Jyo u.a. - FSK 12

 

Nach einer Diebestour in einer kalten Winternacht treffen Osamu Shibata und sein Sohn Shota auf das kleine, verwahrloste Mädchen Yuri. Kurzerhand tut Osamu das, was der Gelegenheitsarbeiter am besten kann - er "stibitzt" Yuri und nimmt sie für eine warme Mahlzeit mit nach Hause. Die anfänglichen Bedenken seiner Frau Nobuyo über das neue Familienmitglied sind schnell verflogen. Auch Großmutter Hatsue und Halbschwester Aki, die hinter einem Einwegspiegel in einem Stripclub arbeitet, heißen Yuri in der Enge ihrer alten Behausung willkommen. Umgeben von anonymen Wohnblöcken lebt die bunte Truppe mithilfe von kleinen Betrügereien, Ladendiebstählen und trotz widriger Umstände glücklich zusammen. Bis zu dem Tag, an dem ein unvorhergesehener Vorfall bisher gut geschützte Familiengeheimnisse enthüllt. Jetzt muss sich beweisen, ob diese Menschen mehr verbindet, als ihr Dasein als Kleingauner und Lebenskünstler...

 

Vorfilm:  DAS GRÜNE SCHAF

Deutschland 2008 - 4´14 min - Regie: Carsten Strauch

Marcel hat es nicht leicht in der Schule. Als grünes Schaf wird er häufig ausgegrenzt und mit Vorurteilen konfrontiert. Doch seine Familie gibt ihm Halt. Der Film erzählt in kurzen Interview-Ausschnitten von dem Alltag der Patchwork-Familie El Sapo und berichtet von den Schwierigkeiten eines partnerschaftlichen Zusammenlebens zwischen Fröschen und Schafen.

 



 


 

Termine:

Fr 01.02.19 20:00
Sa 02.02.19 18:00


Offizelle Website

KOLYMA - STRAßE DER KNOCHEN

DOKUMENTARFILM - Deutschland, Russland 2017, OmU - 85 min

Regie: Stanislaw Mucha

 

Der Filmemacher Stanislaw Mucha (Absolut Warhola) bereist für Kolyma die gleichnamige Landstraße durch den tiefsten russischen Nordosten. Sie ist 2.000 km lang und war einst Zentrum der Gulags, also des berüchtigten sowjetischen Straflagersystems. Als Verbindung ließ sie ein Netzwerk der Arbeiterlager entstehen, in denen Menschen unter schrecklichen Bedingungen versuchten zu überleben. Millionen Arbeiter wurden dort gegen ihren Willen eingespannt und viele mussten in der Kälte ihr Leben lassen. Eine ausführliche Aufarbeitung der Geschichte steht aber bis heute noch aus und die Zeit, in der noch Zeitzeugen oder deren direkte Nachfahren von den damaligen Gräueltaten berichten können, wird knapp.